Impresa

Sie sind hier: Home >> Impresa

Klimabündnis

Klimabündnisbetrieb

Seit dem Umbau 1990/91 wird die Abluft der Kühlaggregate für die Warmwasseraufbereitung und die Fußbodenheizung verwendet.
Bei der Umstellung der Heizung und der Warmwasserversorgung auf Biomasse und Sonnenenergie 2003  wurde  Bodenständiges mit Zeitgemäßem verbunden.

Durch Einsatz erneuerbarer Energie wird jährlich die Emission von 55.500 kg CO2 vermieden.

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

100 % CO2 – neutrale Versorgung des Betriebes im Bereich Raumwärme und Warmwasser durch Pellets-Zentralheizung
100 % CO2 – neutrale Versorgung des Betriebes mit Warmwasser durch 88 m² -Solaranlage mit 7000 Liter Pufferspeicher
Wärmerückgewinnung aus Kühlanlagen und Spitzenlastmanagement
Angebot von Trans-Fair Produkten im SPARmarkt

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

Umweltbus-Tickets für Mitarbeiter
Einsparungsmaßnahmen bei elektrischen Anwendungen

Geschichte

Familie Knaller-Möd

Der Besitz Knaller-Möd befindet sich seit nun mehr 5 Generationen in unserer Familie.

Ursprünglich als Bauernhaus mit Land- und Forstwirtschaft übernommen, Liegt heute der Schwerpunkt auf dem Lebensmitteleinzelhandel und der Vermietung von Ferienwohnungen und des Betreibens des Campingplatzes und angeschlossenem öffentlichen Strandbad in Techendorf, dem Hauptort am Weißensee.

Vision

Unternehmensphilosophie/Vision

 ... wird noch ergänzt ...

[Translate to Italian:] Geschichte

[Translate to Italian:] Der Besitz Knaller-Möd befindet sich seit nun mehr 5 Generationen in unserer Familie.

Ursprünglich als Bauernhaus mit Land- und Forstwirtschaft übernommen, Liegt heute der Schwerpunkt auf dem Lebensmitteleinzelhandel und der Vermietung von Ferienwohnungen und des Betreibens des Campingplatzes und angeschlossenem öffentlichen Strandbad in Techendorf, dem Hauptort am Weißensee.

.... wird noch ergänzt ...

[Translate to Italian:] Klimabündnisbetrieb

[Translate to Italian:] Seit dem Umbau 1990/91 wird die Abluft der Kühlaggregate für die Warmwasseraufbereitung und die Fußbodenheizung verwendet.
Bei der Umstellung der Heizung und der Warmwasserversorgung auf Biomasse und Sonnenenergie 2003  wurde  Bodenständiges mit Zeitgemäßem verbunden.

Durch Einsatz erneuerbarer Energie wird jährlich die Emission von 55.500 kg CO2 vermieden.

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

100 % CO2 – neutrale Versorgung des Betriebes im Bereich Raumwärme und Warmwasser durch Pellets-Zentralheizung
100 % CO2 – neutrale Versorgung des Betriebes mit Warmwasser durch 88 m² -Solaranlage mit 7000 Liter Pufferspeicher
Wärmerückgewinnung aus Kühlanlagen und Spitzenlastmanagement
Angebot von Trans-Fair Produkten im SPARmarkt

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz

Umweltbus-Tickets für Mitarbeiter
Einsparungsmaßnahmen bei elektrischen Anwendungen

[Translate to Italian:] Unternehmensphilosophie/Vision

[Translate to Italian:]  ... wird noch ergänzt ...

 
Copyright 2010 . Site by ONELOGIN